Dating kostenlos - immer unbeliebter bei Erwachsenen

Obwohl die Partnersuche im Internet in den letzten Jahren an großer Beliebtheit zugenommen hat, gibt es viele Singles, die eine Alternative zum kostenlosen Dating suchen. Doch warum ist dies so? Obwohl man gerade doch plädiert, dass die Liebe an sich, doch nichts kosten darf, sondern zwischen zwei Menschen entstehen und gepflegt werden soll. Gerade deswegen glauben viele, dass Dating kostenlos seien muss. Doch ist dies auch immer gut?

Ist Dating kostenlos besser, oder gibt es Nachteile?

Wenn man sich als Neuling in der Online-Dating Welt zurecht finden muss, dann ist es am einfachsten, wenn man sich zunächst auf die gebührenfreien Portale bezieht. Allerdings muss man damit rechnen, dass ein schneller Chat nur bedingt möglich ist. Diese Portale beziehen nämlich ihre Finanzen durch das Einsetzen von Werbebannern, die oft und regelmäßig nach dem versenden von Nachrichten, oder dem Wechsel zu einer anderen Rubrik, erscheinen und erst nach einigen Sekunden verschwinden, oder weggeklickt werden müssen. Auch, wenn das Dating kostenlos seien soll, ist dies kein Indikator für Qualität, da es Massen anzieht. Somit entsteht auch die Chance eher auf Betrüger reinzufallen.

Die Rede ist hier von den sog. "Romance-Scammer". Es handelt sich hierbei um Nutzer, die nur Interesse haben schnell und viel Geld zu ergaunern, indem sie ahnungslose Singles mit Lügengeschichten überschütten und hoffen, dass einer darauf reinfällt. Diese Masche zieht meistens, weil das Dating kostenlos ist und die Identität durch die fehlende Überprüfung geheim bleibt. Natürlich ist dies der Härtefall auf den Portalen(!), aber nicht die Regel. Entscheidend ist eher was die Absicht des Besuches eines solchen Portals, das Dating kostenlos anbietet, bewirken soll. Möchte man sich einfach nur gegenseitig beschnuppern, erste Erfahrungen sammeln, dann ist das genau das Richtige. Man findet schnell neue Leute und trifft auf Kuriositäten, bei denen man selbst abwägen muss, ob man einem weiteren Kennenlernen zustimmt.

Soll Dating kostenlos bleiben? "Nein", sagen immer mehr Singles

Leider bekommt man nur in den seltensten Fällen was man will, wenn das Dating kostenlos angeboten wird. Viele Verbraucher entscheiden sich aus diesen Gründen für kostenpflichtige Singlebörsen. Die Vorteile, dieses Vorganges, lassen sich nicht abstreiten. So gibt es für jeden Geschmack eine passende Börse, die dazu noch werbefrei ist und betreut wird. Bei technischen Fragen hilft also der nette Support an der anderen Leitung. Ein weiterer ganz klarer Vorteil gegenüber dem kostenlosen Dating ist die Qualität der User. Wer zahlt schon freiwillig Geld, wenn er dafür nichts bekommt, oder erwarten kann? Keiner wohlmöglich.

Unser Tipp für Frauen:

Die Autorinnen:

Karina Seltzner und Sandra Obermann gehören zu den wenigen Expertinnen für das Online-Dating in Österreich. Sie arbeiteten vorher beide bei Europas Casual-Dating-Portal Nr. 1.

 

Wie finden Sie diesen Ratgeberartikel?

Ihre E-Mail-Adresse nutzen wir ausschließlich, um Sie über die Veröffentlichung zu informieren!
  CAPTCHA Image