Senzula.at: Testbericht und Infos im Überblick

Hardcore Chat. Echte Mitglieder. Echter Sex.

Senzula Webseite

Senzula.at ist eine österreichische Sexchat-Plattform, bei der Sie erotische Kontakte finden können. Früher hieß das Portal „Hardcore Chat“. Bei dieser Erotikseite können Sie sich mit anderen Mitgliedern austauschen und sich zu Sextreffen verabreden.

Die Plattform bietet Ihnen verschiedene Chaträume und eine Suche nach speziellen Bildern. Die Kosten für die Mitgliedschaft sind geringer, als bei vergleichbaren Portalen.

Welche Erfahrungen wir mit Senzula gemacht haben, können Sie in unserem Test nachlesen.

Senzula.at im Test: Die wichtigsten Fakten

Unsere Bewertung
Wolke7-Faktor:

Mangelhaft 3 von 7

Aktuelle Nutzer in Österreich:

ca. 5.000

Durchschnittsalter:

29 Jahre

Mitgliederstuktur:

  • Frau 24
  • Mann 76

Kosten:

ab 0,- €

Senzula.at kostenlos testen!

Unsere Erfahrungen mit Senzula.at

Daumen runter

Was ist bei Senzula.at gratis und kostenpflichtig?

Das ist gratis:

  • Profile eingeschränkt ansehen
  • 3 Nachrichten pro Tag schreiben
  • Unterhaltungen in Chaträumen lesen
  • Basis-Suche nach Mitgliedern
  • Angebote für Aktivitäten
  • Eingeschränkt Fotos ansehen

Das ist kostenpflichtig:

  • Profile vollständig ansehen
  • Unbegrenzt Nachrichten verschicken
  • Detailsuche nutzen
  • In Chaträumen schreiben
  • Profilbesucher ansehen
  • FSK18-Fotos
  • Sehen, wem Sie gefallen
  • Nachrichten mit Bildern verschicken
  • Unsichtbar surfen
  • Keine Werbung

Sie können zwischen diesen Abo-Modellen wählen:

  • 1 Monat: 6,99 €/Monat
  • 3 Monate: 5,99 €/Monat
  • 6 Monate: 4,99 €/Monat
  • 12 Monate: 3,99 €/Monat

Die besonderen Merkmale von Senzula

Senzula.at funktioniert so, dass Ihnen Nutzerprofile angezeigt werden und Sie diese selbst nach passenden Kontakten durchsuchen können. Wenn Ihnen ein Mitglied gefällt, können Sie der Person eine Nachricht schicken oder auf den „Scharf auf dich!“- Button klicken.

Es gibt Chaträume zu verschiedenen Themen, denen Sie beitreten können oder Sie können selbst einen Chatraum erstellen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Angebote für Aktivitäten von anderen Nutzern anzusehen, daran teilzunehmen und selbst Aktivitäten vorzuschlagen.

Ein weiterer großer Bereich von Senzula ist die umfangreiche Fotodatenbank. Dort können Sie sich Fotos von Mitgliedern zu bestimmten Themen ansehen. Insgesamt gibt es dort einige tausende Bilder. Ein Nachteil dieser Plattform ist, dass Ihre Privatsphäre nicht geschützt ist, weil Ihre Fotos für alle sichtbar sind.

Unser Fazit zu Senzula

Dieses Portal ist geeignet für Freunde von Online-Erotik und unverbindlichen Sextreffen. Sie können sich bei Senzula mit anderen Nutzern austauschen und sich mit den Mitgliedern zu Sextreffen verabreden.

Senzula.at ist deutlich kleiner als andere Erotikportale. Daher kommen nicht so viele echte Dates zustande. Außerdem sind nach unserer Erfahrung viele Mitglieder nur am Chatten oder am Austauschen von Bildern interessiert.

Senzula.at kostenlos testen!

Die besten Alternativen


Autoren

Karina Seltzner und Sandra Obermann beobachten die Szene seit 2008 und gehören zu den wenigen Online-Dating-Expertinnen in Österreich.


2 Gedanken zu „Senzula.at: Testbericht und Infos im Überblick“

  1. Von wegen kostenlos … Es ist wie auf allen Datingseiten. Bei Inanspruchnahme von einer ausgiebigeren Kommunikation/Suche landet man beim Prämienpaket.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar